Unsere Empfehlung für Ihr freiwilliges Engagement

Unterstützung für Menschen in der letzten Lebenszeit (6394)


Anschrift: Einbecker Straße 85
10315 Berlin

Kontaktperson: Susanne Rehberg
Tel: 030 / 29 33 57 28
E-Mail: hospiz@volkssolidaritaet.de
Homepage: http://www.volkssolidaritaet-berlin.de

Sprechzeiten: Mo. bis Fr.: 9 Uhr - 17 Uhr öffentliche Verkehrsmittel: U Bhf. Friedrichsfelde (U5)

Beschreibung und Ziel des Angebotes:

Wir laden die Freiwilligen zu einem Gespräch ein, informieren über den Vorbereitungskurs, das Hospiz und die Arbeit im Hospiz. Der/die Freiwillige kann sich ein Bild von der Tätigkeit machen und  entscheiden, ob es das richtige für sie/ihn ist. Ebenso schauen wir auch, ob wir die freiwillige Person für geeignet halten. Die Freiwilligen durchlaufen einen Vorbereitungskurs von ca. 100 Stunden. Der Kurs beginnt im Januar und endet im Mai. Im Kurs setzen sich die Teilnehmer mit den Themen Sterben, Tod, Trauer, Hoffnung, Leid, in Bezug auf das eigene Erleben, sowie im gesellschaftlichen Kontext und für die praktische Umsetzung auseinander.

Ebenso werden die Freiwilligen von den Hauptamtlichen des Hospizes und externen erfahren Dozenten  u.a. zu folgenden Themen vorbereitet: Kommunikation mit Schwerkranken und Agehörigen; Krebs; palliative Medizin und Pflege, Demenz; Patientenrechte am Ende des Lebens; Trauerformen; Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, etc

Nach Abschluss des Kurses kann der Freiwillige im Pflegeheim, in der Häuslichkeit, oder im Krankenhaus zum Einsatz kommen.  Der Erstbesuch wird von einem Hauptamtlichen begleitet, danach kann der Freiwillige die betroffene Person, bzw. die Angehörigen selbstständig begleiten. Die freiwillige Person steht dabei mit den hauptamtlichen Koordinatoren im Kontakt, sowie hat die Möglichkeiten zu Supervisionen und Fortbildungen.

Die Begleitungen beinhalten keine pflegerischen Aufgaben. Es handelt sich um emotionale Nähe, Beistand, Gesprächsbedarf, etc. Je nach dem welcher Bedarf gerade besteht.

Die Einsatzzeiten werden individuell mit den Betroffenen und dem jeweiligen Freiwilligen ausgemacht. In der Regel sind die einsätze ca. 1 bis 2-mal in der Woche.


Leistungen:Erstattung der Fahrkosten: ja

Informationen zur Einrichtung:

Anschrift: Ambulanter Hospizdienst der Volkssolidarität Berlin
Einbecker Str. 85
10315 Berlin

Beschreibung und Ziel des Einrichtung:

Die meisten Menschen möchten bis zuletzt zu Hause leben. Aus diesem Grund widmen sich die Sozialdienste der Volkssolidarität Berlin gGmbH intensiv der Begleitung Schwerstkranker, Sterbender und deren Nahestehenden.

Unter dem Begriff Hospiz verstehen wir nicht nur einen Ort oder eine Institution sondern eine Idee mit ganzheitlichem Ansatz. Krankheit, Sterben, Tod und Trauer erkennen wir als integrale Bestandteile des Lebens an und tabuisieren sie nicht.

Betroffenen wollen wir beistehen und begegnen Ihnen und den Ihnen Nahestehenden mit menschlicher Wärme und Zuwendung.