Unsere Empfehlung für Ihr freiwilliges Engagement

Besuchsdienst für schwerst rheumakranke Menschen


Anschrift: Mariendorfer Damm 161a
12107 Berlin

Kontaktperson: Hilaria Bundschuh
Tel: 030/ 3 22 90 29 52
E-Mail: bundschuh@rheuma-liga-berlin.de
Homepage: www.rheuma-liga-berlin.de

Beschreibung und Ziel des Angebotes:

Der Besuchsdienst ist eines von vielen Angeboten, welche die Deutsche Rheuma-Liga Berlin e.V. seit Jahren als Hilfs- und Selbsthilfeorganisation für Betroffene leistet, um Sie in der Alltags-, Krankheits- und Schmerzbewältigung zu begleiten.

Im Besuchsdienst besuchen rheumakranke Menschen andere Betroffene. Besonders wichtig sind uns dabei der persönliche Kontakt und der Austausch.

Der  Besuchsdienst bringt Abwechslung in den Alltag von Menschen mit eingeschränkter Mobilität und ermöglicht Ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren…

…und haben in der Woche ca. 1-2 Stunden freie Zeit zur Verfügung, die Sie gerne einem Menschen mit Rheuma schenken möchten?

…dann freuen wir uns auf Sie!

Ihre Aufgaben:

  • regelmäßige Besuche im häuslichen Umfeld, bei Bedarf auch im Krankenhaus oder in Senioren- und Pflegeeinrichtung
  • Gespräche führen
  • Zuhören, Verständnis entgegenbringen
  • vorlesen, Kartenspielen u.a. Gesellschaftsspiele
  • gemeinsame Spaziergänge
  • Begleitung zu kulturellen Veranstaltungen

Informationen zur Einrichtung:

Anschrift: Deutsche Rheumaliga Berlin e.V.
Mariendorfer Damm 161 a
12107 Berlin

Beschreibung und Ziel des Einrichtung:

Wir sind die größte Berliner Hilfs- und Selbsthilfegemeinschaft im Gesundheitswesen, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen mit chronisch rheumatischen Erkrankungen im Umgang mit der Krankheit kompetent zur Seite zu stehen und sie in ihrem Alltag zu unterstützen und zu begleiten.

Das geschieht in unseren Beratungsstellen, in ca. 100 Selbsthilfegruppen, durch ein wohnortnahes und vielseitiges Kursprogramm und durch viele weitere Angebote.

Die Deutsche Rheuma-Liga Berlin e.V. wurde 1975 von engagierten Ärzten, an Rheuma erkrankten Menschen und deren Angehörigen gegründet. Bundesweit sind in der Rheuma-Liga über eine Viertel Million Mitglieder organisiert.

Wir verstehen uns als gemeinnütziger und demokratischer Selbsthilfeverein, in dem jedes Mitglied seine Stimme hat. Die einzelnen Aufgaben der Gremien, des Vorstands sowie der Geschäftsführung sind in der Satzung festgelegt, über die unsere Mitgliederversammlung entscheidet.

Unsere Mitglieder und die haupt- und ehrenamtlichen Beschäftigten sind engagierte Menschen, die sich auf unterschiedliche Art und Weise in den verschiedenen Bereichen einsetzen und respektvoll und wertschätzend miteinander umgehen.