Unsere Empfehlung für Ihr freiwilliges Engagement

Mitarbeit im Besuchsdienst oder in der Betreuungsgruppe-NEUKÖLLN SÜD


Anschrift: Martin-Luther-King-Weg 1-3
12351 Berlin

Kontaktperson: Sabine Oldenburg
Tel: 030/ 39 20 62 91
E-Mail: s.oldenburg@diakoniewerk-simeon.de
Homepage: http://www.haltestelle-diakonie.de

Beschreibung und Ziel des Angebotes:

Neukölln Süd (Britz-Buckow-Rudow)

Mit Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit unterstützen Sie alleinstehende Menschen im Alter, die an einer demenziellen Erkrankung leiden. Sie helfen diesen Menschen, ihre selbständige Lebensführung trotz der Erkrankung weiter behalten zu können

Ihre Leistungen liegen in kleinen Alltagshilfen wie:

  • Besuchen, Reden, Zuhören,
  • Beschäftigen oder Spazieren gehen

Wahlweise freuen wir uns über Ihre Mitarbeit in der Betreuungsgruppe.
Die Dauer Ihrer Tätigkeit sollte mindestens ein Jahr betragen.

Was kann Ihnen diese Tätigkeit bieten?

  • Die Möglichkeit zum sozialen Engagement
  • Die Möglichkeit, etwas Notwendiges und Sinnvolles zu tun
  • Die Einbindung in ein engagiertes Team
  • Die Beteiligung an zukunftsweisenden Unterstützungsideen
  • Eine Unterstützung bei beruflicher Orientierung
  • Den Nachweis über Eigeninitiative und Qualifizierung

 


Zeitlicher Rahmen:

selbstbesimmt, Betreuungsgruppe findet 2 im Monat für 2-3 Stunden statt

Leistungen:AufwandsentschÀdigung: ja

Informationen zur Einrichtung:

Anschrift: Haltestelle Diakonie - Perspektiven für Menschen mit Demenz
Paulsenstr. 55/ 56
12163 Berlin

Beschreibung und Ziel des Einrichtung:

Wir stehen für Lebensqualität und Wohlbefinden für Menschen mit Demenz

Für Menschen mit Demenz oder psychischen Erkrankungen, die zu Hause leben, bieten die Haltestellen Diakonie stundenweise Betreuung an:

-in wohnortnahen Gruppen und/oder

-als regelmäßigen Besuchsdienst.

Wir sind ein Team von qualifizierten Freiwilligen unterstützt durch Fachkräfte. Wir möchten durch unser Engagement die Lebensqualität von Menschen mit Demenz erhalten und pflegende Angehörige unterstützen und entlasten.

An jedem Standort koordiniert und begleitet eine Fachkraft den Einsatz der Freiwilligen und hilft Ihnen, ein für Sie passendes Angebot zu finden. Unsere Beratung ist kostenfrei.

- Wir helfen auch bei folgenden Fragen:

- Welche Leistungen übernimmt die Pflegekasse für Menschen mit Demenz oder psychischen Erkrankungen?

- Wie können Sie sich als (pflegende) Angehörige entlasten?

- Welche weiteren ergänzenden Dienstleistungen können den Alltag erleichtern?

- Wer bietet solche Dienstleistungen wohnortnah an?

Personen, deren Alltagskompetenz nach § 45 a SGB XI erheblich eingeschränkt ist, erhalten Betreuungsleistungen der Haltestelle Diakonie bis zu 200 Euro pro Monat auf Antrag von der Pflegekasse erstattet.