Unsere Empfehlung für Ihr freiwilliges Engagement

Betreuung von Kriminalitätsopfern (5345)


Anschrift: Bartningallee 24
10557 Berlin

Kontaktperson: Tina Wiedenhoff
Tel: 030 / 8 33 70 60
E-Mail: lbberlin@weisser-ring.de
Homepage: http://www.weisser-ring.de/internet/landesverbaende/berlin/

Beschreibung und Ziel des Angebotes:

Um Opfern von Straftaten helfen zu können, muss eine Opferhilfe durch menschliche Betreuung eingeleitet werden.

Dazu gehören vor allem Gespräche mit den Opfern und Angehörigen, Begleitung zu Ämtern und Terminen sowie Hilfen für Antragstellungen zustehender Leistungen, Vermittlung zu anderen Fachorganisationen und Fachdiensten.
 

Um als ehrenamtlicher Mitarbeiter an der Realisierung der durch die Satzung vorgegebenen Ziele des WEISSEN RINGS mitwirken zu können, müssen folgende Voraussetzungen gegeben sein:

- Mitgliedschaft im WEISSEN RING

- Erweitertes Führungszeugnis

- Bereitschaft, an den vereinsinternen Qualifizierungsmaßnahmen teilzunehmen


Informationen zur Einrichtung:

Anschrift: WEISSER RING e.V. - Landesbüro Berlin
Bartningallee 24
10557 Berlin

Beschreibung und Ziel des Einrichtung:

Der WEISSE Ring e.V. ist die einzige bundesweite Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer und ihre Familien. Der gemeinnützige Verein tritt auch öffentlich für die Interessen der Betroffenen ein und unterstützt den Vorbeugungsgedanken.

Unabhängig von Geschlecht, Alter, Religion, Staatsangehörigkeit und politischer Überzeugung erhalten Opfer von Kriminalität schnelle direkte Hilfe. Der WEISSE Ring e.V. unterhält ein Netz von mehr als 3.000 ehrenamtlichen Opferhelferinnen und Opferhelfern in bundesweit 420 Außenstellen und ist sachkundiger und anerkannter Ansprechpartner für Politik, Justiz, Verwaltung, Wissenschaft und Medien in allen Fragen der Opferhilfe und des Opferschutzes.

Durch seinen Einsatz will der WEISSE RING Opfern von Kriminalität und Gewalt wieder Mut und neue Hoffnung geben. Schon Hunderttausenden von unmittelbar und mittelbar Betroffenen hat der WEISSE RING durch seinen vielfältigen Einsatz bei der Bewältigung ihrer schwierigen Lebenslage mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

Er übernimmt damit zugleich eine Lotsenfunktion und zeigt fallbezogen auch die für Opfer oft nur schwer erkennbaren Unterstützungsmöglichkeiten auf. Die rechtliche und soziale Situation der Geschädigten muss spürbar verbessert werden. Oft fehlt es aber auch an leicht zugänglicher Information.

Unsere Opferhelfer werden durch ein mehrstufiges Seminarprogramm darauf vorbereitet, professionell zu helfen. Die Ausbildung ist systematisch und methodisch auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft.