Unsere Empfehlung für Ihr freiwilliges Engagement

verschiedene Engagementmöglichkeiten im Bereich des Tierschutzes


Anschrift: Hausvaterweg 39
13057 Berlin

Kontaktperson: Yvonne Hoffmann
Tel: 030 / 76 88 81 22
E-Mail: ehrenamt@tierschutz-berlin.de
Homepage: http://www.tierschutz-berlin.de

Sprechzeiten: Mo-Fr: 9-16.00Uhr Verkehrsverbindungen:S7 Ahrensfelde oder Tram M4, M17 Falkenberg, Bus 197 bis Tierheim Berlin

Beschreibung und Ziel des Angebotes:

Mögliche Engagementfelder sind:

  • Tierschutzberater
  • Tierschutz-Päppeleltern
  • Bücherverkauf
  • Katzen-AG
  • Streichelpate werden
  • Ehrenamtliche Hilfe in den Tierhäusern
  • Führungen
  • Hunde-AG
  • Tierschutz-Tiersitter
  • AG Öffentlichkeitsarbeit
  • Ehrenamtliche Mitarbeiter/ Mitarbeiterinnen für die Mitgliedergewinnung
  • Hilfe bei Veranstaltungen
  • Kampagnenarbeit und Demonstrationen

Zeitlicher Rahmen:

nach Absprache

Informationen zur Einrichtung:

Anschrift: Tierschutzverein Berlin, Tierheim Berlin
Hausvaterweg 39
13057 Berlin

Beschreibung und Ziel des Einrichtung:

Tiere haben seit mehr als 165 Jahren eine zuverlässige Stimme, wenn es darum geht, für ihre Rechte zu kämpfen den Tierschutz-Verein für Berlin und Umgebung Corporation e. V. 

Mit dem Tierheim in Hohenschönhausen-Falkenberg schuf der Tierschutz-Verein für Berlin eine der größten und modernsten Einrichtungen dieser Art weltweit. Hier werden jedes Jahr rund 12.000 Tiere aufgenommen, betreut und vermittelt. Tiermediziner versorgen in Not geratene Haus- und Wildtiere. Wenn Polizeibeamte oder Mitarbeiter des amtlichen Tierfangs auf herrenlose oder entlaufene Tiere treffen, bringen sie sie in die Tiersammelstelle des Landes Berlin. Hier finden die Tiere eine Bleibe, bevor sie in die Vermittlungsboxen des Tierheims umziehen.

Der Verein macht in der Öffentlichkeit mit Hilfe von Kampagnen auf seine Arbeit aufmerksam. Er kämpft gegen qualvolle Experimente an Tieren genauso wie gegen die Zucht von Pelztieren oder die leidvollen Nutztiertransporte.

Durch gezielte Medienarbeit und Kontakt mit den öffentlichen Ämtern setzt sich der TVB stetig für die Belange der Tiere, des Tier-, Natur- und Artenschutzes ein. Er engagiert sich zudem für die Straßenkatzen Berlins. Ihre Zahl wird auf mehrere Zehntausend geschätzt. Unsere Mitglieder füttern die Tiere und bringen sie ins Tierheim. Dort werden sie dann kastriert, um die unkontrollierte Fortpflanzung zu verhindern.

Zwei hauptamtliche Tierschutzberater kümmern sich in der gesamten Stadt um Tiere in Not und versuchen, die Lebensbedingungen der Tiere vor Ort zu verbessern.

Mehr als 1.000 vierbeinige und geflügelte Hausgenossen werden jeden Tag im Tierheim Berlin im Berliner Bezirk Lichtenberg betreut. Im größten Tierasyl dieser Art in Europa warten sie auf neue Besitzer. Mehr als 100 Mitarbeiter kümmern sich in dieser Zeit darum, dass es Hunden, Katzen, Meerschweinchen, Hamstern oder Wellensittichen an nichts fehlt.

Bis zu 12.000 Tiere werden in Falkenberg jedes Jahr ohne Zuschüsse betreut und versorgt. Getragen wird das Tierheim vom Tierschutzverein für Berlin und Umgebung e. V. und dessen rund 15.000 Mitglieder.