Unsere Empfehlung für Ihr freiwilliges Engagement

Netzwerk Schülerhilfe Rollberg (18099)


Anschrift: Werbellinstr. 41
12053 Berlin

Kontaktperson: Janet Bornkessel
Tel: 030 / 68 08 61 10
E-Mail: info@morus14.de
Homepage: http://www.morus14.de

Sprechzeiten: von 10 Uhr bis ca 17 / 18 Uhr

Beschreibung und Ziel des Angebotes:

Viele Kinder und Jugendliche warten derzeit auf einen Platz im Netzwerk. Wir  suchen dringend ehrenamtliche Mentorinnen und Mentoren! Besondere Kenntnisse sind nicht erforderlich.

Die Schülerhilfe findet an jedem Wochentag zwischen ca. 14 und 20 Uhr bzw. auch am Samstag und am Sonntag - wenn es Ihnen zeitlich besser passt - in unmittelbarer Nähe zum Vereinsbüro in der Werbellinstrasse 41 in Berlin-Neukölln statt. Sie können entscheiden, ob Sie einmal oder zweimal wöchentlich kommen möchten. Einmal Schülerhilfe dauert ca. 1,5 Std. Die Betreuung findet in kleinen Gruppen von 1 bis 3 Kindern statt. Die Zusammensetzung dieser Gruppe sollte möglichst stabil bleiben denn es bedarf eines längerfristigen Engagements um bei den Kindern Fortschritte festzustellen und eine nachhaltige positive Wirkung der Schülerhilfe zu erzielen.

Im Vordergrund steht die Betreuung der Kinder bei schulischen Aufgaben. Idealerweise unterstützen die Mentoren auch bei der Kommunikation zwischen den Eltern und der Schule. Gleichwohl stehen auch Ausflüge auf dem Programm, wie z.B. Theater, Museum oder ganz einfach Berlin entdecken. Das entscheiden Sie frei. Es gibt keine Vorgaben und keine notwendigen Vorkenntnisse. Die Kinder lernen dabei Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Benehmen im Umgang mit Familienfremden


Informationen zur Einrichtung:

Anschrift: Förderverein Gemeinschaftshaus MORUS 14. e.V.
Werbellinstr. 41
12053 Berlin

Beschreibung und Ziel des Einrichtung:

Der Förderverein Gemeinschaftshaus MORUS 14 e.V. (nachfolgend MORUS 14) ist eine Plattform für Austausch, Kommunikation, Bildung, Kultur und lokale Vernetzung in einem sozialen Brennpunkt in Berlin-Neukölln. Der Verein und seine zahlreichen ehrenamtlich engagierten Helfer praktizieren lokale "social governance" und setzen sich für die Stabilisierung des Rollbergviertels ein.

Die Aktivitäten von MORUS 14 sprechen alle Bevölkerungsgruppen dort an: Von den Kindern zu den Senioren, Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, Berufstätige und Arbeitssuchende, Akademiker und weniger gebildete. Sie beschränken sich nicht auf die Ansprache einer engen Zielgruppe bzw. Altersgruppe.

Das Projekt  "Netzwerk Schülerhilfe Rollberg" richtet sich insbesondere an Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund mit dem Schwerpunkt Bildung. Dennoch ist es mit den anderen Aktivitäten eng verzahnt und als ein Teil des globalen Konzepts zu sehen.