Unsere Empfehlung für Ihr freiwilliges Engagement

Menschen mit Pflegebedarf/ Beeinträchtigung einzeln begleiten oder durch Gruppenangebote unterstützen


Anschrift: Bahnhofstr. 32
13129 Berlin

Kontaktperson: Steffen Gester
Tel: 030 / 47 47 74 17
E-Mail: SteffenGester@ass-berlin.org
Homepage: http://www.ass-berlin.org

Beschreibung und Ziel des Angebotes:

haben Sie Freude an regelmäßigen Kontakten mit Senior_innen oder mit menschen mit Beeinträchtigung? Dann sind Sie bei uns richtig!
Ältere Menschen mit Pflegebedarf und/ oder Demenz oder erwachsene Menschen mit geistiger oder psychischer Beeinträchtigung wünschen sich ihre Unterstützung durch Einzelbegleitung oder mit Angeboten für Gruppen, zum Beispiel
- Freizeit, Spaziergänge, Cafébesuche, Ausflüge, Theater-/ Chrorproben begleiten
- Austausch und Gespräche anbieten
- bei Veranstaltungen, Parties, Festen mithelfen
- Gymnastik, Tanz oder Kraft-/ Balancetraining anbieten
- kreative Gestaltung oder Handarbeiten anbieten
- vorlesen, Geschichten erzählen oder Vorträge halten
- gemeinsam singen, musizieren oder tönen
- Gesellschaftsspiele spielen oder
- bei Proben der Theatergruppe mithelfen.

Wir sind eine gemeinnützige Stiftung und bieten Ihnen unter anderem Unterstützung bei der Einarbeitung, kostengünstige Verpflegung, Fahrkostenerstattung und Versicherungsschutz.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wären Sie bereit, je nach Aufgabe und nach individueller Vereinbarung, ca. 2-6 mal im Monat für jeweils 2 Stunden Ihre Zeit zu schenken? Dann freuen wir uns auf Sie!
Alle aktuellen Engagementmöglichkeiten finden Sie auf unserer Website www.ass-berlin.org in der Rubrik Ehrenamt.
 


Informationen zur Einrichtung:

Anschrift: Albert Schweitzer Stiftung-Wohnen & Betreuen
Bahnhofstr. 32
13129 Berlin

Beschreibung und Ziel des Einrichtung:

Die Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen ist ein Unternehmen der Sozialwirtschaft, das für Menschen mit Pflegebedarf, Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen und Menschen mit seelischen Beeinträchtigungen vielfältige Wohn- und Betreuungsangebote bereitstellt.
Grundlagen der Arbeit
Die Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen orientiert sich dabei an den neuesten fachlichen Betreuungskonzepten. Sie fühlt sich hierbei, ihrer Tradition folgend, besonders Menschen mit hohem Assistenzbedarf verpflichtet. Unser Symbol ist das Dach. Es unterstreicht unseren Anspruch, ein Zuhause zu bieten. Es steht darüber hinaus für die Integration von vielfältigen Angeboten zur Aufrechterhaltung und Erhöhung der Lebensqualität. Die Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen steht für ein Leben inmitten der Gesellschaft.
Woher wir kommen
Dabei können wir auf einen reichen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Die Wurzeln der Stiftung reichen bis in das Jahr 1954 zurück, als in Blankenburg das Krankenpflegeheim „Albert Schweitzer“ entstand. Zusammen mit dem 1977 erbauten Feierabendheim in der Buschallee bildeten diese beiden kommunalen Einrichtungen des Bezirksamtes Weißensee von Berlin den Grundstock der 1997 gegründeten Stiftung bürgerlichen Rechts. Seit diesem Zeitpunkt steht das Unternehmen juristisch und wirtschaftlich auf eigenen Füßen.

Die Mitarbeit ehrenamtlich Engagierter ist uns wichtig. Dabei gilt: Ehrenamtliche können und sollen hauptamtliche MitarbeiterInnen nicht ersetzen! Ehrenamtliche unterstützen und ergänzen die Arbeit der hauptamtlichen MitarbeiterInnen, sie realisieren zusätzliche Aufgaben und Projekte. Es entsteht eine besondere Angebotsvielfalt; die Lebensqualität der Menschen, die unsere Angebote nutzen, wird weiter erhöht, deren Teilhabe am gesellschaftlichen Leben unterstützt.
In der Albert Schweitzer Stiftung - Wohnen & Betreuen sind zahlreiche Menschen auf vielfältigste Art und z. T. schon seit Jahren ehrenamtlich tätig. Ob Einzelbetreuung oder Gruppenkontakte, ob organisatorische Hilfe oder Übernahme von Haushalt- und Handwerkstätigkeiten, ob kontinuierliche Tätigkeit oder punktuelle Mitarbeit - alle Einsätze unterstützen direkt oder indirekt die Menschen, die unsere Angebote nutzen.
Außerordentliches wird hier geleistet, an dieser Stelle ein großes Dankeschön dafür!