Unsere Empfehlung für Ihr freiwilliges Engagement

Unterstützung beim Verkauf unseres vielfältigen Warenangebotes


Anschrift: Reformationsplatz 7
13597 Berlin

Kontaktperson: Edith Drefs
Tel: 030/ 3 31 97 81
E-Mail: info@3wl-spandau.de
Homepage: http://www.3wl-spandau.de

Sprechzeiten: Dienstag - Freitag: 14 - 18 Uhr Samstag: 11 - 14 Uhr

Beschreibung und Ziel des Angebotes:

In erster Linie:
- Beratung unserer Kundschaft und der Verkauf der Waren
- Regalpflege
- Auspacken und Auspreisen neuer Waren
- Mitdenken und Mitplanen bei unserer monatlichen Ladensitzung

Darüber hinaus (nach Neigung)
- Dekoration
- Mitarbeit an Ständen und Infotischen im Bezirk
- Einkaufen
- Mitarbeit an der Internetseite
- Mitgestaltung unserer "Minizeitung"
- Vorbereitung von Veranstaltungen für "Externe", z.B. für Menschen über 55, Schüler_innen usw.

Zeitlicher Rahmen:
Zu den Öffnungszeiten des Ladens, 1x wöchentlich, mindestens 2x monatlich, jeweils vier Stunden (auch zwei Stunden sind möglich).
Der Wochentag kann frei gewählt werden und muss keineswegs immer gleich sein. In der Adventszeit wäre zusätzliche Einsatzbereitschaft gut.

Weitere Wünsche:
Fähigkeit zum freundlichen und verbindlichen Umgang mit Menschen, Interesse an den Problemen der globalen Handelsbeziehungen, grundsätzliche Bereitschaft an Fortbildungen teilzunehmen.
 


Leistungen:Erstattung der Fahrkosten: zusätzliche Fahrtkosten werden erstattet

Informationen zur Einrichtung:

Anschrift: Dritte-Welt-Laden-Spandau
Reformationsplatz 7
13597 Berlin

Beschreibung und Ziel des Einrichtung:

Wir verkaufen fair gehandelte Produkte aus den sogenannten Entwicklungsländern und leisten damit Hilfe zur Selbsthilfe. Wir möchten dazu beitragen, dort bessere Lebensperspektiven zu eröffnen, weil Kinder zur Schule gehen können, Ausbildungsplätze geschaffen werden, Kranke Hilfe bekommen und vieles mehr.
Darüber hinaus möchten wir die Menschen hier auf die Lebensverhältnisse im globalen Süden aufmerksam machen und Verständnis wecken.
Wir weisen auf die vielfach ungerechten Strukturen des globalen Handels hin und regen an, das eigene Konsumverhalten zu überdenken.